Allgemein

WUBTTIKA – so war´s für mich

Hej Ihr Lieben,

auf Instagram konntet ihr schon meine (wenigen) Fotos betrachten und kurz über mein erstes Blogger- und Twittertreffen lesen. Habt ihr nicht gesehen- macht nichts, ich berichte Euch nun auch hier davon.

IMG_20170903_204401_478

 

Schon in den letzten Jahren wollte ich gerne mal zur „WUBTTIKA“ dem Blogger und Twittertreffen in Wuppertal. Leider passte es da von den Terminen nicht und so richtig wirklich habe ich mich vielleicht auch nicht getraut. Ich habe keinen klassischen Familienblog (wenn ich überhaupt zum bloggen komme) und  auf Twitter bin ich auch nicht so aktiv- trotzdem reizte mich die Idee, all die Leute, von denen ich hier in dieser virtuellen Welt so viel lese, mal zu treffen.

Auf der Seite von WUBTTIKA, gab es dann ein Gewinnspiel. Gemeinsam mit Mama Ocllo Babymode wurden Karten für das „MeetUp“ am Nachmittag verlost. Da der Männe Nachtdienst hatte und dann am Nachmittag die Kinder nehmen konnte, machte ich mit und freute mich total, als ich dann auch noch gewonnen hatte. Nun wollte ich mich auch unbedingt hintrauen.

So fuhr ich dann letzte Woche Samstag ins Luisenviertel. Mit der Schwebebahn, so ganz Wuppertaler und fand auch schnell die Schokoladen und Denkfabrik. In einem Hinterhof, durch die Löf, schon der Veranstalltungsort sagte mir richtig zu.

Von Frau Chamailion fröhlich begrüßt ging es dann auch fast los. Zuächst wusste ich nicht so wohin mit mir –  zum Glück hatten alle Namensschildchen, manch eine auf dem Knie (so lernte ich dann die nette Frau Muenstermama kennen). Auch mit Carina von Norhessenmami und Dörthe von ars textura kam ich schnell ins Gespräch.

Frau Nullpunktzwo habe ich dann sehr schnell erkannt und ich war soooo happy, dass auch sie mich erkannt hat. Genau so wie bei Vany von Place for memories. Da war das Eis dann gebrochen und ich fühlte mich trotz so vieler, eigentlich ja doch fremder Menschen sehr wohl.
Dazu muss ich direkt sagen, dass ich die Größe des Treffens sehr prima fand. Es war eine überschaubare Anzahl Blogger da, so dass es echt gemütlich war und man auch mit vielen mal ein Schwätzchen halten konnte.

Leider war Mama Schulze nicht da und die Lesung aus ihrem Buch musste ausfallen. Das fand ich schade, gerne hätte ich sie mal getroffen.

Petra von Allerlei-Themen und Ein Buch auf Bali machte dann mit uns eine Übung zum Thema Networking. Ich kannte Petra ja auch nur virtuell, aber ich hätte ihr ewig zuhören können. Eine tolle Art zu erzählen.

Es gab ein Speeddating und anstatt ein Gespräch klassisch zu starten, wurde über mal ganz andere Themen gesprochen. Das war echt spannend und witzig. Da traf ich dann in den verschiedenen „Dating Gruppen“ auf noch mehr tolle Frauen. Juli, die Wortakrobatin von Doppelkinder, die tolle  Nanny Ogg , Mira Mondstein und Rona von phoenixfrauen.

IMG_20170903_204401_482

Im Anschluss gab es Kuchen und den leckeren Kaffee vom Coffee-Bike Wuppertal. Bei weiteren sehr sehr netten Gesprächen ging der Nachmittag dann viel zu schnell vorbei. Mit Cornelia von genusslieben.de hätte ich noch ewig weiter schnacken können und auch mit Eva von Sockenbergen (wo mich im Nachhinein wundert, das sie mir „Ochtrup“ nicht auf mein Namensschild gepinnt hat, weil ich gefühlte x mal gefragt habe woher sie denn kommt).

Es gab dann noch einen Stand von der FEBuB an dem Kathrin von Ökohippierabenmütter und Kira die Familienkonferenz über Elternschaft, Bindung und Beziehung vorstellten und auch ein Ticket verlosten. Die Miniperle loste völlig souverän und zuckersüß die gute Tante Emma aus, die sich sehr freute.

Janina von Perlenmama erzählte mir später noch etwas zum foodsharing. Eine tolle Sache. Sie hatte nämlich gerettetes Obst und Gemüse mitgebracht, welches wir mümmeln durften.

 

Ein besonders großer und herzlicher Dank nun also an das tolle Orgateam (Julia, Susanne, Miriam und Janina) für diese wundervolle WUBTTIKA !!

Ich fand den Veranstaltungsort sehr toll und vor allem so richtig typisch für Wuppertal (ich liebe diese Ecke im Tal). Schön fand ich auch, dass es nicht so groß war. Es war eine überschaubare Anzahl an Frauen da, so dass man sich toll unterhalten konnte und man sich auch als Neuling nicht völlig überfordert fühlte.

Eine  Kinderbetreuung gab es auch und was ich mitbekommen habe war das eine wunderbare Sache. Es wurden tolle Sachen gebastelt und Frau Nullpunktzwos Seifenblasenmaschine hat groß und klein viel Freude bereitet.

IMG_20170903_204401_479

Zum Abschluss gab es dann noch 2 GoodieBags für jeden mit nach Hause. Ich habe mich sehr darüber gefreut und die Kinder waren auch völlig begeistert. Herzlichen Dank dafür an die vielen tollen Sponsoren.

IMG_20170903_204401_477

Es war mir ein großes Vergnügen alle mal live und in Farbe zu treffen. Ich versuche auf alle Fälle beim nächsten Mal wieder dabei zu sein.

Wenn ihr nun noch mehr lesen mögt über die WUBTTIKA ´17, dann werdet ihr hier fündig.

Und – wer hat Lust nächstes Jahr auch dabei zu sein ?

Einen herzlichen Gruß

Eure Stine

Advertisements

Ein Kommentar zu „WUBTTIKA – so war´s für mich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s